HOME FIRMAPRODUKTEREFERENZENMASCHINENAUSSTATTUNGKONTAKTIMPRESSUM


ProfilGeschichteAnsichtenEinsichten



 

Von damals bis heute

 
Riechel Holzbearbeitung wurde im Jahre 1889 von August Riechel in Herzberg - Scharzfeld gegründet und ist bis zum heutigen Tag ein Familienbetrieb. Unser Unternehmen, das als kleine Schreinerei begann, wuchs von Generation zu Generation.

1947 weitete sich das Geschäftsfeld auf die industrielle Produktion von Holzkleinteilen wie Spielzeug, Wasserwaagen und Pinselstielen aus.
In den 60er Jahren konzentrierten wir uns auf gedrechselte Produkte für die Möbelindustrie, in den 70er Jahren auf Profilleisten, die als Profil-Rahmen komplettiert wurden. Ende der 80er erlebten Schloßleisten für Büromöbel eine Blütezeit.


1889 in Herzberg-Scharzfeld



1997 in Bad Lauterberg-Barbis
Ab 1985 wurde in modernste Technologie wie CNC-Systeme investiert, und in den 90er Jahren Formfrästeile in die Produktpalette aufgenommen. 1997, als unser Betrieb in Herzberg-Scharzfeld aus allen “Nähten” platzte, zog der Betrieb nach Bad Lauterberg-Barbis, wo das Unternehmen mit seinen 20 Mitarbeitern in der 4. Generation produziert. Das Produktionsareal der Firma erstreckt sich auf 1.600 qm. Das Lager umfasst 1.000 qm. Jährlich werden außer verschiedenen anderen Holzwerkstoffen 1.500 bis 2.000 t Spanplatten für Polstermöbel bzw. Badezimmermöbel verarbeitet.

1997 wurden Produkte mit beschichteten Platten in die Produktpalette der Riechel Holzbearbeitung aufgenommen, die ebenfalls an die Industrie und das Handwerk geliefert werden. Im Laufe der Jahre stieg die Nachfrage nach Freiformteilen, die bekantet sind. Anfänglich wurden diese Teile auf konventionellen Maschinen gefertigt. Die Qualität war nicht zufriedenstellend. Aus diesem Grund wurde Anfang 2002 ein Bearbeitungszentrum für die Komplettbearbeitung in Betrieb genommen. Damit rundeten wir unsere Produktpalette ab.

: HOME: KONTAKT: AGB's: IMPRESSUM